Es gibt eine Vielzahl an Gründen und Vorteilen TYPO3 als Basis Ihres Internetprojektes zu nutzen. Das beginnt bei der leichte Bedienbarkeit für Redakteure bis hin zur hohen Funktionalität für Administratoren.

Leichte Bedienbarkeit für Redakteure

  • Rich Text Editor (RTE)
    Multipler RTE mit windowshafter Anmutung, für Microsoft™ Windows™ / Internet Explorer und Mozilla / Firefox (alle Plattformen). Leicht konfigurierbarer WYSIWYG Editor, an- und abschaltbare Bedientasten.
  • Intuitives User Interface (UI)
    Seiten ebenso wie Dateifunktionen werden in übersichtlichen Strukturverzeichnissen angezeigt, welche die innere Struktur der Seiten intuitiv und leicht auffindbar darstellen.
  • Anpassbare UI Levels
    Anpass- und gestaltbares Backend-Interface für Redakteure (Anfänger oder Fortgeschrittene), vorwiegend mit Help Icons ausgestattet. Unbegrenzte Verlaufdokumentation, jeder frühere Zustand eines Inhalts kann wiederhergestellt werden.
  • Undo / Verlauf
    Unbegrenzte Verlaufdokumentation, jeder frühere Zustand eines Inhalts kann wiederhergestellt werden.
  • Clipboard
    Einfaches und multiples "Copy/Paste" für Seiten- und Contentelemente.
  • Frontend oder Backend Editing
    On-page Editing: Pflegt die Seite schon beim Surfen, mit praktischem Editierstift - klicken und editieren.
  • Vorschau
    Redakteure können sich versteckte und/oder zeitgesteuerte Elemente anzeigen lassen.
  • Multiples Editing
    Gemeinsame Attribute (z.B. Titel, Inhaltstypen etc.) können zeitgleich editiert werden.
  • Geringer Schulungsaufwand
    Wer Microsoft WORD™ kann, kann auch TYPO3™. Menus werden selbständig erzeugt und aktuell gehalten, und für vieles gibt es einen praktischen Wizard.
  • Wizards
    Wizards für Formulare, Tabellen und zur Bildbearbeitung.
  • Task Center
    Im Taskcenter können Projekte angelegt und gemanaged werden, Mitglieder können angemailt werden (virtueller Briefkasten), offene Seiten editiert werden, Notizen und Spezial-Aktionen zusammenstellen, Datenbankteile via CSV herunterladen und andere Backend-User anlegen.
  • Interne Suchmaschine
    Redakteure können intern nach Schlüsselworten in Seiten-Abschnitten suchen (Resultat sind alle Inhaltselemente mit der gesuchten Phrase). Die Resultate können zeitgleich bearbeitet werden (ähnlich einer verfügbaren Erweiterung, die eine Suchen und Ersetzen-Funktion implementiert).

Allgemeine Standards

  • Accessibility/WAI Compliant
    Internationale Standards - auch für Systemkern und Erweiterungen, dafür gibt es sogar ein eigenes Projektteam.
  • Content Syndication
    Syndication: RSS Import und Export.
  • XML Unterstützung
    Content in XML exportieren (zum Beispiel für Webseiten in Flash).
  • Multi-language Unterstützung
    Language-Layers: Intuitive Methode für mehrsprachige Webseiten.
  • Weitere Standard-Unterstützungen
    FTP, UTF-8, WML, WAP, Plain Text Support, Printer-friendly Support, PDF, XHTML

Performance

  • Seiten Caching
    Caching von Webseiten für schnelle Seitenauslieferung.
  • Advanced Caching
    Caching auch von Seiteninhalten; Cache kann manuell gelöscht werden und auch einzelne Seiten zu vorherbestimmten Zeitpunkten.
  • Static Content Export
    Seite in physische HTML Dateien "dumpen".

Management

  • Asset Management
    Einfaches Asset Management dank Filemanager oder Digital Asset Management (DAM) System mit Metatag-Indizierung.
  • Clipboard Multiple
    Clipboards für Seiten und Content Element.
  • Link Management
    Keine "toten" Links mehr! Wird eine Seite verschoben zeigen dennoch alle auf sie verweisenden Links auf dieselbe Seite, egal wo sie liegt. Wird eine Seite gelöscht, werden automatisch alle Links auf sie gelöscht (Linktexte und -bilder bleiben natürlich erhalten). Alias Shortcuts auf Seiten sind möglich, Seiteninformation bleiben selbst bei Seitentyp-Wechseln erhalten.
  • Zeigen / Verstecken von Seiten und Inhaltselementen
    Manuell oder zeitgesteuert.
  • Content Staging
    Manuell, via rsync oder automatisch durch Versionierung.
  • Online Administration
    Jegliche Administration wird online über einen üblichen Webbrowser erledigt.
  • Unterseiten / Start- / Knotenpunkte
    Erstellung einer unbegrenzten Anzahl an Unterseiten möglich, Rootpages, Domains und Templates können nach Belieben hinzugefügt werden.
  • Recycler
    Seiten können wiederhergestellt werden, ebenso wie Templates (Seitenvorlagen) und Content oder können permanent gelöscht werden.
  • Web Statistics
    Logfiles können für jede Domain in der Datenbank geführt werden. AWStats und Visitor Tracking System gibt es als Plugins und geben detaillierten Einblick.
  • Workflow Engine
    Auf "ToDo"-Listen basierendes Workflow System im Taskcenter. Ermöglicht zielorientierte Workflows mit Redirects, Gruppen, Reviewern und Redakteuren.

Umfeld

  • Web Server: Apache, IIS; Datenbank, Core System: MySQL; Datenbank, User Erweiterungen: Support für Oracle, MS-SQL, ODBC, LDAP - virtuell jede externe Datenquelle, angezapft durch PHP; Programmiersprache: PHP, Javaskript; Betriebssysteme: NIX, MacOSX, Win32, Linux; Browser: Alle gängigen Browser

Bildbearbeitung

  • Umfangreiche Bildbearbeitungsfunktionen durch integrierte Grafik Engine (ImageMagick oder GraphicMagick)
    Skalieren, Beschneiden, Bildformat-Konversion, Bildpositionierung, Größe und Bildstellung erzwingen, Click-to-enlarge (Auf Klick vergrößern), Captions, Title Text, Alt Text, Longdesc, dynamischer Text im Bild.

Hohe Funktionalität für Administratoren

  • Compare Backend Users
    Mit nur wenigen Klicks können Administratoren die Berechtigungen einer/aller User/Gruppen miteinander vergleichen.
  • Multiple Sites
    Eine TYPO3™-Installation kann (theoretisch) unbegrenzt viele Websites hosten.
  • Multiple Domains
    Derart gehostete Websites können mit anderen Websites innerhalb derselben Installation/Datenbank verlinkt werden.
  • Manage Backend Users / Groups
    Zentral gelegene Backend Logs und Verlaufsanzeige (History).
  • Switch User
    Mit nur eine Klick kann sich der Administrator in die Rolle des Backend-Users versetzen (zum Beispiel zur Problembeseitigung), ohne sich separat dazu anmelden zu müssen.
  • Upgrade / Install Extensions (Extension Manager)
    Erweiterungen upgraden, downgraden und installieren mit nur einem Klick im Extension Manager.

Sicherheit

  • Audit Trail
    Admistratoren können sich allgemeine und/oder seitenspezifische Logs und History ansehen. Vormalige Zustände können leicht wieder hergestellt werden (unlimited rollback).
  • Content Approval
    Einfache Workflowfunktion ermöglicht Publikationskontrolle durch eine zweite oder weitere Personen.
  • User Privileges
    Partikulare Rechtezuweisung, bei der jeder Editor genau so viele Rechte erhält, wie er benötigt. Nicht benötigte Bedienelemente können ausgeblendet werden.
  • LDAP Authentication
    Backend und Frontend Userauthentifizierung.
  • Login History
    Tracking erfolgter und missglückter Einlogversuche mit IP des Users.
  • Lock to IP address
    Einloggen nur von bestimmter IP Adresse möglich.
  • Lock to domain
    Einloggen nur unter einer bestimmten Domain möglich.
  • E-Mail Alerts
    Benachrichtigung via E-Mail beim Einloggen erfolgter und misslungener Logins.
  • Pluggable Authentication
    Unterstützung von Active Directory, Novell e-directory, Oracle, MS-SQL, Sybase oder MySQL.
  • Sandbox
    Administratoren können eine Sektion aufsetzen, so daß man beim testen neuer Funktionen nichts kaputt machen kann.
  • Simultaneous Editing Warning
    Simultan-Edit Warnung zur Verhinderung von Datenverlusten (rotes Ausrufezeichen) bei zeitgleich geöffneten Content Elementen. Für Administratoren werden zusätzliche die Namen der bearbeitenden User angezeigt.
  • User Management
    Administratoren können User Accounts deaktivieren und ihr Passwort jederzeit ändern.
  • SSL Compatible
    SSL Unterstützung
  • SSL Logins
    Einloggen über SSL, Backend Editing hingegen ohne SSL.
  • SSL Pages
    Einzelne Seiten im Frontend auf SSL schalten ist möglich.
  • Versionierung
    Unbegrenzte Versionierung. Der Zustand einer Seite kann abgespeichert werden, so daß er später jederzeit wieder herstellbar ist. Versionen können mit nur einem Klick wieder aktiviert werden.
  • Undo
    Unbegrenzte History, jede Änderung kann wieder Rückgängig gemacht werden.

Hohe Flexibilität

  • CGI-Mode Unterstützung
    Läuft auch mit PHP unter CGI.
  • Wiederverwendbarkeit
    Jeglicher Inhalt kann mehrfach verwendet werden (ohne ihn erneut erstellen zu müssen), Seiten können in anderen Seitenzweigen gemountet werden.
  • Erweiterbare Userprofile
    Userprofile können mit dem Extension Kickstarter leicht erweitert werden.
  • Interface Lokalization
    Gesamtes Backend inklusive Icons sprachlich angepaßt.
  • Metadata
    Metadaten können für jede einzelne Seite oder auch global eingefügt werden, dabei werden unterschiedliche Sprachversionen berücksichtigt.
  • Multilanguage Content
    Mehrsprach-Version durch Duplizierung des Seitenbaumes.
  • Multilingual Content Integration
    Mehrsprach-Version in einem einzigen Seitenbaum mit Sprach-"Layern".
  • Multisite Deployment
    Multiple Accounts und multiple Sites in einer einzigen Datenbank.
  • URL Rewriting
  • Suchmaschinenfreundliche URLs
    Simulate static und realURLs (Simulieren statischer Adressen).
  • Condizionale Syndication
    Inhalte können konditional formatiert werden. Definierbare Ereignisse sind zum Beispiel Minute, Wochentag, Monat, IP-Adresse, Sprache, User/Gruppe, Browser, Device, Plattform u.a.). Conditions können verschränkt werden (nesting).

Personalisierung

  • Frontend User Registrierung
    Besucher können sich auf der Website registrieren. Die Maske der dabei zu erfassenden Daten ist vollständig anpassbar.
  • Frontend User Login
    User können sich einloggen, ihr Profil ändern, die Registrierung löschen und sich vergessene Passworte zusenden lassen.
  • Individuelle Anpassung des Backends
    Jedes Element, ob Seite, Content oder Sektion kann für bestimmte Gruppen sichtbar (oder unsichtbar) geschaltet werden. Es können sogar eigene Templates für Gruppen eingespielt werden.
  • Benutzer Webseiten
    Benutzer können auf eine personalisierbare Homepage weitergeleitet werden.
  • Interne E-Mail
    Frontent User können Emails an andere User senden.
  • User Contributed Content
    User können News einreichen und z.B. mittels Kommentaren, Foren oder Gästebüchern zum Inhalt beitragen.
  • Visitor Tracking System
    Der vom Besucher besurfte Pfad läßt sich über Statistiken nachvollziehen.